Silat Suffin Bela Diri LG Feb.2012

Silat Suffian Bela Diri Seminar
Mit Guru Maul Mornie
26.02.2012 Thema „Blade Defence"

 

Am Sonntag den 26.02.2012 bin ich wieder im Rahmen meiner Kampfkunstreise auf Entdeckungstour gegangen.

Auf den Lehrgang bin ich durch Nachforschung aufmerksam geworden.
Einer meiner Lehrer des Bagong Katipunan, Anthony Duijzer hat auf der Web-Site erwähnt das er sich zur Zeit dem Silat Suffian Bela Diri zugewendet hat.
Darauf hin schaute ich im Web (YouTube etc.) was dahinter steckt. Aufgrund meiner Recherche fand ich auch bald ein Seminar das ich besuchen konnte.
In Wiesbaden ist Garnt Scruggs einer der Vertreter (Gruppenleiter) des Systems in Deutschland.
Ich kontaktierte Grant und bin zum Seminar gefahren.
Das Seminar fand im Nibukai (Dojo) in Wiesbaden statt. Ein wunderschönes Dojo mit allem was ein Kampfkunstlehrer sich wünschen kann.
Die Begrüßung durch Grant und die Aufnahme im Kreis der Schüler war sehr freundlich. Selbst Guru Maul Mornie war zum Scherzen aufgelegt ;-)

Guru Maul Mornie unterrichtet sein Familiensystem, als erster seiner Familie, für die Kampfkunstgemeinde öffentlich.

Der Unterricht begann nach der Begrüßung mit Angriffen mit dem Messer (Escrima etc. Angriffslinien eins, zwei und fünf (also ein Dreiersystem für den Anfang).
Hierbei ging es, primär, um das „Lesen Lernen des Gegners" zur Angleichung aller Lehrgangsteilnehmer (auch den Stilfremden) an die Systematik des Lehrsystems. Bei diesem Drill übten wir die unterschiedlichen Abwehren gegen diese drei Angriffe Umleiten/Vorbeileiten (Pandol/Pabalhin), Lösen (Hubad/bud-bud), Verschließen (Serra Todo/Kupot/hawak).
Aus diesem Drill heraus wurden im weiteren Verlauf des Lehrgangs speziell die Fußarbeit in Hinsicht auf Fußfallen (Foodtraps) erarbeitet.
Sehr gezielt verfolgt Guro Maul Mornie in seiner Unterrichtsmethode den Aspekt unter Ausnutzung der natürlichen Körpermechanik mit parallelem Angriff auf Schmerzzentren die Reaktionen des Gegners darauf auszunutzen.
Weiter wurden verschiedene Vorgehensweisen gegen Lowkick, Roundhousekick und Straightkick im gleichen Kontext unterrichtet

Einen Dank möchte ich an dieser Stelle an meinen Trainingspartner Kai richten. Es war ein sehr angenehmes- aber auch eingehendes Training mit dir. Ich hoffe wir können dies irgendwann einmal wiederholen.

Ich werde auf jeden Fall wieder ein Seminar von Guro Maul Mornie besuchen! Vermutlich Ende April (Falls mir nicht der Himmel auf den Kopf fällt ;-))

Bis Bald Freunde des FMA
Uwe

Zu den Fotos die mir freundlicherweise Grant Scruggs zu Verfügung gestellt hat

amazon

Top