Mokusô-yame Sensei ni rei

Mokusô-yame Sensei ni rei

Am 30. Mai 2010 habe ich ein lange gehegtes Vorhaben in die Tat umgesetzt. Ich besuchte unseren ehemaligen Mitschüler Jens (1. Dan) auf ein Ninjutu-Seminar in seinem Dojo. Das Dojo wird von Sandra Elster (8. Dan) und Arnoud Cousergoe (15. Dan Bunjinkan Ninpo Tai-jutsu) geleitet.
Arnoud ist Weltreisender in Sachen Ninjutsu und Vollprofi. Bei dem Seminar ging es um den Kampf mit dem Tachi (Schwert) in und gegen einen Gegner in Rüstung. Es wurde das Ziehen des Schwertes durch Schrittarbeit sowie der Kampf gegen zwei Gegner mit und ohne Waffe unterrichtet. U. a. wurde hierbei das Schwert als Schild und die Rüstung als Waffe benutzt.
Absolut interessant war auch der gleichzeitige Gebrauch von Schwert und Speer (Yari). Wichtig war bei jeder Übung immer im Auge zu haben, die Schwachstellen in der Rüstung der/des Gegner/s zu finden und zu attackieren.
Fazit: Ein tolles Seminar mit einem hervorragenden Meister bei dem jeder noch etwas lernen kann.

Uss
Uwe

P.S. Interessierte Bonner u. Interessierte aus der Umgebung, nutzt die Chance einen solchen Meister in euerer Nähe zu haben.
Fotos gibt es diesmal nicht (ich war allein dort). Aber ist das ein Wunder? War ja ein Ninja-Seminar Wink


amazon

Top