Basic Knife Defense 2010 mit Christian von Praun

Nachdem wir in 2009 die Lizenz als Ausbilder für Basic Knife Defense erhalten hatten, war es an der Zeit, das Erlernte zu wiederholen und die Probanden des Jahres 2010 kennenzulernen. Also haben wir uns am 4. September 2010 aufgemacht, um mit Christian, der 2010er Klasse und einem weiteren Ausbilder aus  2009 zu trainieren. Es ging um konkrete Bedrohungslagen:

Was tun, wenn dir das Messer an den Hals, die Seite oder frontal auf den Bauch gesetzt wird? Welche Entwaffnungstechniken funktionieren? Wie verbinde ich die Entwaffnung mit einem Störmanöver, z. B. einem Schlag ins Gesicht? Wie verhalte ich mich taktisch richtig? All diese Fragen hat Christian von Praun mit effektiven Abwehrtechniken gelöst, die wir in seinem fünfstündigen Seminar geübt haben. Hüte - wie auf dem Y-day - wurden diesmal nicht benötigt;-) Stattdessen jedoch ein Kopfschutz mit Visier aus Plexiglas, damit der Störschlag nicht mit Abstoppen, sondern in der richtigen Distanz geübt werden konnte. Es war ein Supertraining, das sich nicht nur für uns, sondern für all jene, denen wir die Techniken weitergeben können, gelohnt hat. Dank an Christian!

Eure Waffenfraktion Claudia und Uwe

Top